Kontakt

Kai Armbruster
Position:
Fachbereichsleiter, SBS

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Seit wann bin ich bereits an der Musikschule

  • Ich unterrichte seit September 1996 an der Musikschule

 Was sind meine Aufgaben an der Musikschule

 Unterricht in: Musikgarten, Musikalische Früherziehung, SBS (in Kindergärten) und Akkordeon.

  • Zu meiner Tätigkeit als Akkordeonlehrer gehört die Leitung zweier Akkordeonensembles und die Kooperation mit Grundschulen
  • Außerdem bin Leiter des Fachbereichs Elementare Musikpädagogik

 Was gefällt mir an der Musikschule

  • Da ich schon als Schüler in diesem Haus Unterricht hatte, verbinden mich viele persönliche Erinnerungen und Erfahrungen mit der Musikschule.
  • Die tägliche Arbeit als Lehrer mit immer wieder neuen Schülern ist Freude und Herausforderung zugleich.

Sich auf jeden Schüler individuell einzulassen, bedeutet jedes Mal den Weg aufs Neue zu gehen und diesen mit den Kindern und Jugendlichen lebendig zu gestalten.

  • Als Musikschule haben wir ein breit aufgestelltes Unterrichtsangebot und sind durch unsere vielen Kooperationen mit Kindergärten, Schulen und Vereinen gut vernetzt.

 Was begeistert mich an meinem Instrument/Fach/Warum sollte jeder mein Instrument lernen

 Bei meiner Arbeit mit Kindern im Alter von 1 ½ -6 Jahre im Elementarbereich habe ich die Möglichkeit den musikalischen Grundstein mitzulegen.

Es bereitet Freude, den musikalischen Funke zu entzünden, Lust am Musizieren zu wecken und mit zu verfolgen wie Musik zum Alltag der Kinder werden kann.

  • Das Akkordeon gehört immer noch zu den Instrumenten die unterschätzt werden.

Dabei erlaubt die einzigartige Klangfarbe des Akkordeons nahezu jede Stilrichtung zu spielen und auf große Entdeckungsreise zu gehen: Neue und Alte Musik, Klassik, Jazz und Tango. Selbst in der Pop- und Rockmusik hat das Akkordeon längst seinen Platz gefunden.

Mit seinem Balg atmet das Instrument förmlich und es lassen sich Töne und Klänge formen wie mit kaum einem anderen Instrument.

Was sind für mich die wichtigsten Ziele im Unterricht

An erster Stelle steht für mich die Freude am Musizieren zu wecken.

Mir ist wichtig, die Schüler als Ganzes zu sehen und dabei ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und zu fördern. Dabei gebe ich ihnen oft eigens für sie geschriebene Stücke mit auf den Weg.

  • Ich möchte die Schüler Musikalische Selbstständigkeit lehren und bereite sie so vor, dass sie solistisch oder im Ensemble eigenständig auftreten und als Musiker miteinander kommunizieren können.
  • Mir ist es ein großes Anliegen, dass meine Schüler verschiedene Stilrichtungen und Facetten des Instruments und der Musik im Allgemeinen kennenlernen und ausprobieren.

Vita

  • Jahrgang 1975
  • Akkordeonunterricht an der Musikschule Donaueschingen bei Brent McCall
  • Akkordeonstudium bei Josef Bugala und Silvia Wenke am Hohner-Konservatorium Trossingen
  • Studiengang Elementare Musikpädagogik bei Lothar Sonntag
  • Seit 1996 Lehrer an den Musikschulen in Donaueschingen und Blumberg
  • Leiter des Akkordeonorchester Blumberg
  • Freischaffender Komponist und Arrangeur
  • Musiker in unterschiedlichen Gruppen und Bands
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.