Neuigkeiten aus der Musikschule

Adventsmatinée am 8.12.2019

11. Schulinterner Klavierwettbewerb

Bilder vom Konzert zum Schuljahresende

Unsere Kursangebote Musikgarten - Musikalische Früherziehung
für das Schuljahr 2019/2020

Bilder vom Musikschultag am 6. Juli 2019

Großer Beifall für "König Drosselbart"

Empfang "Jugend musiziert" in der Musikschule

Bilder "Frühlingskonzert in Bräunlingen"

Bilder vom Schülervorspiel "Rock-Pop-Jazz"

Preisträgerkonzert "Jugend musiziert" am 24.03.2019 in der Donauhalle

Eröffnung der Ausstellung "Tiere und andere Viecher" der Kunstschule DS 

Donaueschinger Musikschüler sehr erfolgreich bei "Jugend musiziert"

Bilder von der Matinée in der Rathausgalerie Hüfingen


Adventsmatinée am 8.12.2019

Musikschule präsentiert Solisten und Ensembles in der Matinée im Altenheim St. Michael

Bereits zum 30. Mal gestaltete die Musikschule Donaueschingen am 2. Adventssonntag im Foyer des Altenheims St. Michael eine musikalische Matinée. So wechselten sich Auftritte der Veeh-Harfen-Gruppe des Altenheims, Solisten und Ensembles mit ihren Auftritten ab und präsentierten einen Querschnitt ihrer musikalischen Arbeit. Lieder aus der Advents- und Weihnachtszeit bringen eine zur Jahreszeit passende Stimmung in das gut abgestimmte Programm. So zum Beispiel das Veeh-Harfen-Ensemble (Ltg. Herr Stelzl), ein Blechbläserensemble (Ltg. Hr. Reisenauer) sowie die Blockflötenensembles von Frau Polzer und Frau Weber. Für ruhigere Momente sorgten Tobias Schacherer und Ben Hildebrand mit ihren Vorträgen auf der Gitarre. Das Querflöten-Duo Felicitas Hüther und Sarah de Surmont konnte mit dem Duett von F. Devienne völlig überzeugen. Ein Blockflötenensemble (Ltg. Frau Weber), ließ mit dem Schlußchor aus dem Weihnachtsoratorium von Saint-Saëns, dem "Tollite hostias" aufhorchen. Arthur und Markus Blenkle setzten als Violinen-Duo mit 2 Volksliedern von Bela Bártok einen Kontrast zu den weihnachtlichen Klängen. Das "Low-Brass-Quartet" führte klangvoll den Vortragsreigen mit "La Mourisque und Allemaigne" von Susato, sowie dem Gospel "Down by the Riverside" fort.
Mit modernen Weihnachtsliedern wie u. a.  "Sleigh Ride", "Rudolph the Red-Nosed-Reindeer" (Ltg. Herr Kraus), "Still, still, still" und "Winter Reggae" (Saxofonensemble, Ltg. Frau Gojowczyk), sowie den wunderbar interpretierten Songs "Get Here" und "White Christmas" von Jana Gänsler (Gesang & Gitarre) fand die Adventsmatinée einen stimmungsvollen Abschluß.


11. Klavierwettbewerb der Kunst- und Musikschule Donaueschingen

40 Teilnehmer in sechs Altersstufen beim 11. Klavierwettbewerb der Musikschule sind bisheriger Rekord in der traditionellen Veranstaltung, welche am vergangenen Wochenende sehr erfolgreich verlaufen ist.
Der Wettbewerb stellt durch die regelmäßige Ausschreibung eine ideale Gelegenheit dar, sich Ziele zu setzen, neue Literatur kennenzulernen, zu erarbeiten und nach intensiver Vorbereitung vor einer Jury bzw. vor Publikum zu präsentieren.
Grundsätzlich ist der Wettbewerb motivierend und fördernd für die Schüler ausgerichtet.
Für Schulleiter Clemens Berger sind alle Teilnehmer "Gewinner" was sich durch musikalische und persönliche Weiterentwicklung zeigen werde.
Er gratulierte allen Teilnehmern herzlich und bedankte sich für den Mut und die Bereitschaft, am Wettbewerb teilzunehmen.
Besonderen Dank ging an Organisator und Klavierlehrer Michael Kanczyk in Personalunion sowie den Klavierlehrerinnen Eri Ogawa-Listmann, Beate Maier-Mußgnug und Isabela Stan für die wochenlange und fundierte Vorbereitung der Schüler auf Wettbewerb und Konzert.
Michael Kanczyk zeigte sich mit dem Verlauf und den Ergebnissen des Wettbewerbs hochzufrieden und blickte bereits auf die nächsten Projekte, u. a. im November 2020.
Über drei Sonderpreise freuten sich Markus Blenkle, Antonius Hall und Tobias Frick. Sie interpretierten u. a. Werke der Komponisten Grieg, Prokofiew und Chatschaturjan.

 

Ergebnisse

AG 1 B (Jahrgänge 2010-2011)

Arthur Blenkle                                   23,5 Punkte 1. Preis

Jana Khazatskiy                               22,8 Punkte 1. Preis

Noelle Kern                                      22,8 Punkte 1. Preis

Lea-Joelle Veronese                          20,3 Punkte 2. Preis

Nike Kollmeier                                  20,3 Punkte 2. Preis

Felicitas Dehnhardt                           20,0 Punkte 2. Preis

AG 2 (Jahrgänge 2008-2009)

Markus Blenkle                                 24,3 Punkte 1. Preis

Laura- Marie Schröder                       23,5 Punkte 1. Preis

Emma Bury                                      22,8 Punkte 1. Preis

Moritz Schäffner                                22,3 Punkte 1. Preis

George Kusoglu                                22,0 Punkte 1. Preis

Martin Haas                                      21,5 Punkte 1. Preis

Sophie Hoang                                   21,5 Punkte 1. Preis

Maie Nele Dillmann                           21,3 Punkte 1. Preis

Simon Schreiter                                21,0 Punkte 1. Preis

Kira Ritscher                                    20,8 Punkte 2. Preis

Yemina Tuana Temizkan                   20,0 Punkte 2. Preis

Verena Binder                                  19,8 Punkte 2. Preis

Adam Justaga                                  19,8 Punkte 2. Preis

Greta Luise Keller                             19,5 Punkte 2. Preis

Johannes Knapp                               19,5 Punkte 2. Preis

Cédric Bernhard                                19,5 Punkte 2. Preis

Luis Hauger                                      19,5 Punkte 2. Preis

Sofia Preiss                                      19,0 Punkte 2. Preis

Suara Akyol                                      18,3 Punkte 2. Preis

AG 3 (Jahrgänge 2006-2007)

William Khazatskiy                            22,5 Punkte 1. Preis

Paul Bury                                          21,3 Punkte 1. Preis

Inga Bronk                                         20,8 Punkte 2. Preis

Yasin Yurtseven                                 20,5 Punkte 2. Preis

Bera Yazici                                        19,5 Punkte 2. Preis

Fabian Wäsch                                   18,5 Punkte 2. Preis

AG 4 (Jahrgänge 2004-2005)

Antonius Hall                                    25,0 Punkte 1. Preis

Marie Kumle                                     21,8 Punkte 1. Preis

Lisa-Sophie Panzini                           21,8 Punkte 1. Preis

Alina Dötzkirchner                             21,0 Punkte 1.Preis

Julius Hall                                         21,0 Punkte 1. Preis

Elyesa Yazici                                    20,3 Punkte 2. Preis

AG 5 (Jahrgänge 2002-2003)

Dario Scherzinger                             23,0 Punkte 1. Preis

Benedikt Frick                                  22,5 Punkte 1. Preis

AG 6 (Jahrgänge 2000-2001)

Tobias Frick                                      24 Punkte 1. Preis


Das Konzert zu Schuljahresende 2019

Mit einem interessanten, bunten und abwechlungsreichen Programm beendete die Musikschule der Stadt Donaueschingen das laufende Schuljahr. Die Beiträge, die von der Klassik, der Folklore über das Musical bis hin zu Pop-Rock reichten, zeigten wieder einmal wie umfangreich das Angebot und die Unterrichtsarbeit an der Musikschule sind.


Musikschultag am  6. Juli

Musikschultag - Tag der offenen Tür in und um die städtische Musikschule
Samstag, 06. Juli 2019 von 11.00-15.00 Uhr


Musikgarten und Musikalische Früherziehung
Kursangebote Schujahr 2019/2020

MuGa MFE 2019


"König Drosselbart" eine gemeinsame Aufführung der MFE-Kinder

In der voll besetzten Erich Kästner- Halle führten am Samstag rund 40 Kinder der Kunst- und Musikschule das Märchen „König Drosselbart“ auf.
Mit ihren Lehrern Monika Opferkuch, Katrin Mummenthaler, Astrid Schlumberger und Kai Armbruster präsentierten die 5-6 jährigen Kinder der musikalischen Früherziehung Inhalte ihres Unterrichts.
Im Wechselspiel mit Kunstschulleiter Andreas Bordel-Vodde, der als Märchenerzähler fungierte, wurden weite Teile der Handlung singend erzählt oder mit elementarem Instrumentalspiel effektvoll vertont.
Mit viel Freude schlüpften die Kinder in die Rolle von tanzenden Königen und Grafen, Prinzessinnen und Bettelmänner.

Zum guten Gelingen der Veranstaltung trug das Streicherensemble der Musikschule unter Leitung von Dorothee Bahn bei.
Und so endete der erste große Auftritt der jungen Künstler mit großem Beifall und strahlenden Kindergesichtern.

Drosselbart1 kl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drosselbart2 kl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Jugend musiziert Empfang in der Musikschule Donaueschingen

Die diesjährigen Teilnehmer der Musikschule Donaueschingen am Wettbewerb "Jugend musiziert" wurden bei einem Empfang von Oberbürgermeister Erik Pauly im Saal der Musikschule gemeinsam mit ihren Lehrkräften für ihre Leistungen ausgezeichnet.
Dies sei, so Musikschulleiter Clemens Berger, ein Zeichen der Anerkennung der Stadt für die Arbeit der Musikschule als kulturelle Bildungseinrichtung. Oberbürgermeister Pauly hob den Stellenwert der Musikschule in der "Musikstadt Donaueschingen" hervor und zugleich deren Wertschätzung. Eine Teilnahme an diesem Wettbewerb bedürfe einer sehr guten Vorbereitung und es sei ein großer Erfolg für alle Teilnehmer, dies neben den Anforderungen der Schule geleistet zu haben. In der 56. Auflage des Wettbewerbs erzielten7 Jugendliche auf Regionalebene jeweils einen 1. Preis.

Die Preisträger präsentierten einen Querschnitt ihres Programms für den Wettbewerb.
Den Auftakt gestaltete überzeugend Laura-Marie Schröder, Violine, mit dem ersten Satz aus Vivaldi´s Concerto a-Moll. Am Klavier wurde sie souverän von Liliya Blenkle begleitet. Marietta Stotz und Femke Türschmann bezauberten auf ihren Harfen mit der Ballade Irlandaise. Joris Maier zeigte eine reife Leistung auf dem Marimbaphon mit dem Stück "Butterfly" von Rohwer. Mit der melancholisch-romantischen Romance für Posaune und Klavier von Axel Joergensen überzeugten Silvan Bauer, Posaune und Antonios Hall, Klavier, als eingespieltes, gut aufeinander abgestimmtes Duo. Den Schlußpunkt setzten Annette Schüle, Violine, begleitet von Noemi Lokodi, mit der virtuos gespielten Fantaisie von Camille Saint-Saëns.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Von links: Marietta Stotz, Femke Türschmann, Laura-Marie Schröder, Antonius Hall, Silvan Bauer, Joris Maier, Annette Schüle, Musikschulleiter Clemens Berger und Oberbürgermeister Erik Pauly

 


Stimmungsvolles Frühlingskonzert in Bräunlingen

Mit einem Programm quer durch alle Musikrichtungen präsentierte sich die Musikschule am 7.April 2019 in der Aula der Grundschule Bräunlingen.


  Schülervorspiel "Rock - Pop - Jazz"

Dass die Musikschule Donaueschingen neben dem klassischen Unterricht auch im Bereich Popularmusik gut aufgestellt ist, zeigten Schülerinnen und Schüler am 28. März in einem Vorspiel im Gewölbekeller der Musikschule.

Ein tolles Programm mit einem Song von den Beatles, bekannten Titeln aus der Filmmusik und Altmeistern wie Carlos Santana, Guns N' Roses und Queen, begeisterte die zahlreichen Zuhörer. Ganz aktuell wurde es dann am Schluß der Veranstaltung mit der Schulband "Seven Heaven", die mit Rap Songs und "Leiser" von der Sängerin Lea das Publikum mitrissen und die Bühne dann auch nicht ohne Zugabe verlassen durften.

Wer aktuelle Musik spielen und erlernen will ist an der Musikschule gut aufgehoben und in guten Händen.

 


Eröffnung der Ausstellung "Tiere und andere Viecher" der Kunstschule DS 

Tier Viecher KS

Annette (Harfe) und Simeon Schüle (Violine)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Donaueschinger Musikschüler waren beim 56. Wettbewerb "Jugend musiziert"  sehr erfolgreich.

7 junge Talente der Kunst- und Musikschule Donaueschingen im Alter von 9 bis 16 Jahren haben sich am vergangenen Wochenende in Schramberg beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" vorgestellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ausnahmslos erste Preise waren der Lohn für intensives Üben und Proben in den vergangenen Wochen und Monaten.
Aus der Violin-Klasse von Han-Lin Liang waren Laura Schröder (AG Ib) mit 23 Punkten sowie Annette Schüle mit 21 Punkten und einem 1. Preis erfolgreich. In der Duowertung Klavier und Posaune bekamen Antonius Hall (Klasse Michael Kanczyk) und Silvan Bauer (Klasse Peter Stelzl) mit 22 Punkten einen 1. Preis. Das Harfenduo mit Marietta Stotz und Femke Türschmann (AG Ib) aus der Klasse Marianne Kopp erspielte sich bereits in Stuttgart am 24. Januar mit 24 Punkten sowie Joris Maier, Schlagzeug, Klasse Jens Willi, mit 22 Punkten ebenfalls einen 1. Preis. Eine Qualifikation zum Landeswettbewerb (ab 23 Punkten) erfolgt jedoch erst in der Alterskategorie II.

"Das ist ein hervorragendes Ergebnis, über das wir uns alle sehr freuen", so Musikschulleiter Clemens Berger, der den erfolgreichen Talenten herzlich gratulierte und besonders den betreuenden Lehrkräften für die engagierte und professionelle Vorbereitungsarbeit dankte.

Bild Jugendmusiziert kl

 

Musikschule Donaueschingen in der Rathausgalerie Hüfingen

Die Matinée in der Rathausgalerie in Hüfingen lockte zahlreiche Zuhörer an Die Musikschüler der Musikschule Donauschingen durften ihr Programm vor einem vollbesetztem Saal präsentieren.
Ein abwechslungsreiches Programm führte die Zuhörer durch alle Genres und Stilrichtungen mit verschiedensten Instrumenten. So präsentierten sich abwechselnd Blockflötenensembles, Beiträge auf Klavier, Querflöte, Akkordeon, Geige und Harfe. Jana Gänsler überzeugte mit ausdrucksvoller Stimme mit dem Lied von Carol King  "You´ve got a friend", begleitet von Dieter Kraus auf der Gitarre.
Laura Schröder, Violine, begleitet von Liliya Blenkle am Klavier sowie Silvan Bauer, Posaune mit Duopartner Antonius Hall nutzten die Matinée gut vorbereitet als Generalprobe für den kommenden Auftritt beim 56. Wettbewerb Jugend musiziert in Schramberg am 2./3. Februar 2019.

 

 


 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.